Sonntag, 18. Oktober 2009

Woche vorbei - juchu!

Diese Woche war wirklich, wirklich forschtbar! Drei Vorträge in fünf Tagen, das ist ein bisschen viel, obwohl mir die Vortragerei zum Glück nicht so viel ausmacht (ist ja schließlich auch großer Teil meines Jobs). Am Freitag war der wichtigste und es ist alles gut gelaufen. Der liebe Freund wusste, dass es aufregend war und hinterließ eine nette Belohnung!


Deswegen galt es, dieses Wochenende zu relaxen (sogar offizielle Anweisung der Chefin, da muss ich ja drauf hören). Leider hatte der feine Herr von und zu zwei Dienste, aber gestern hatte er frei und wir haben den Tag gut genutzt. Erst zum ersten Heimsieg der liebsten Mannschaft, dann beim Möbel-Schweden und abends noch auf einer Geburtstagsfeier mit netten Menschen. Was will man mehr?

Heute war ich dann wieder alleine und habe die Mitbringsel von I*kea in der Wohnung verteilt, einen Vorhang genäht und angefangen, den hier erwähnten Rock zu beenden (oh Gott, das war im Juli! Morgen ist das Ding fällig!!). Leider nicht aufgehört, ihn zu beenden, der Reißverschluss macht mich fertig und ich habe ihn schon zweimal aufgetrennt. Grr.

Ich mag die Illustrationen von Silke Leffler sehr gerne und da der Vorhang für mein Arbeitszimmer bestimmt ist, in dem auch die Kaninchen wohnen, passt der Vorhang sogar thematisch. Es sind aber auch noch andere Tiere drauf :-)

Während des Urlaubs in den USA war ich in mehreren Buchhandlungen, immer auf der Suche nach neuen Inspirationen. Da Bücher bekanntermaßen recht schwer sind und das Fräulein Kirsche das Gewichts-Limit der Fluggesellschaft lieber durch neue Klamotten ausreizte, habe ich nur ein Exemplar mitgebracht. Das Buch der besten Hausfrau der Welt reizte mich zwar, aber es war ganz besonders dick. Eine Idee daraus gefiel mir jedoch so gut, dass ich den feinen Herrn gezwungen habe, sie abzufotografieren.


Das Bild in der Mitte der ersten Reihe hatte mein Herz erwärmt, denn mit Hortensien kriegt man mich fast immer. Und da ich eine liebe Mama habe, hat sie mir aus ihrem Garten Blüten geopfert und die Blätter auch noch für mich getrocknet. Gestern habe ich einen Rahmen mitgebracht und heute schon mal Probe "gelegt". Es fehlt nur noch ein Stück Pappe, um das Glück zu vollenden!

Ich lege mich jetzt ins Bett!
Morgen ist schließlich Tag, wie mein Großvater zu sagen pflegte! Recht hat er!
Lieben Gruß,
Juli

Kommentare:

  1. Das mit den Blüten ist eine wunderschöne Idee und sieht bestimmt zauberhaft aus...und Vorträge halten.. Respekt..ich bewundere jeden, der das gerne macht, wenn ich an meine Vorträge (zum Glück nur während des Studiums) denke, bekomme ich sofort feuchte Hände... ich hab's vermieden wo ich nur konnte..und war jedesmal so erleichtert, wenn es endlich rum war..puhhh..
    und ich geh jetzt auch schlafen...dein Opa hat so recht..
    viele liebe Grüße
    emma

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen liebe Juli,
    hoffentlich hast Du es diese Woche etwas entspannter. Mir geht es genauso wie Emma- ich bin auch immer froh wenn ein Vortrag rum ist.
    Das fertige Blütenbild kann ich mir gut vorstellen. Schön!
    GLG von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Vorträge! Herrje das wär ich ja gar nicht gewöhnt, jede mündliche Prüfung war mir vorher ein Graus...
    So schöne Idee mit den Hortensien! Ich habe auch ein schon ziemlich altes Buch mit Ideen aus Pflanzen (Deko, Eßbares, Auspreßbares, alles mögliche), aber da war auch so ein herrliches Hortensienprojekt, das muß ich direkt mal rauskramen..)
    LG Uta!

    AntwortenLöschen
  4. Meine letzte Woche war da wesentlich entspannter-Schlafen, Essen, Bummeln, Essen, Schlafen-dazu Sonne ohne Ende, nette Gesellschaft...
    ...na ja, auch bei dir wird’s wieder ruhige Tage geben und da kannst du dich all deinen schönen Projekten widmen.

    Habe heute noch eine Kuchenidee für dein geniales Rezept gepostet. Schau doch mal rein.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. War gestern nicht Mittwoch ? ;-)

    AntwortenLöschen