Samstag, 2. Januar 2010

Was macht man eigentlich...

... wenn man den Großteil des Tages und des Abends kater-schlapp auf dem Sofa gelegen hat und deswegen ab 23 Uhr hellwach ist?
Richtig: Man wünscht den Mitbloggerinnen ein frohes neues Jahr! Happy New Year!

(Und man verweist natürlich auch nochmal schnell auf's Gewinnspiel zum Anlass des Blog-Geburtstages! Ist doch Ehrensache.)

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir auch alles Gute im Neuen Jahr!!!
    Ganz viel Kreativität und danke für deinen Blog und die vielen tollen Links!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Boah auch ich hatte einen ganz schönen Kater..trink ich doch sonst nur höchstens ein Gläschen Rotwein...soviel Prosecco ist gar nicht gut... aua sag ich nur...aber schön war's da nimmt man das ein oder andere gerne in Kauf :-) übrigens Halswehbonbons mit Rotweingeschmack wäre eine echte Marktlücke...*lach*
    vlg
    emma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Juli! Ich wünsche ein glückliches neues Jahr! Ja auch bei uns ist alles zeitdurcheinander... Heute sind wir erst halb 11 aus den Federn, das gabe es laange nicht.
    Sei lieb gegrüßt von Uta!

    AntwortenLöschen
  4. also hier wurde gestrickt, ferngesehen, weihnachtsresteschoki gegessen und dem mann beim schlafen zugeschaut. um etwa die selbe zeit. hab ein tolles jahr!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Dir auch ein frohes,gesundes neues Jahr! Der Übergang scheint also spaßig gewesen zu sein ;-) Hoffe dem Hals gehts besser?

    AntwortenLöschen
  6. Auch dir, liebe Juli, ein wundervolles und gesundes neues Jahr!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen