Montag, 28. September 2009

Salbei-Problem gelöst!

Ich berichtete zuletzt von der Salbei-Problematik (zu viel, verdrängt die anderen, schwächeren Kräuter). Gestern hat mich kurz der Ordnungswahn gepackt (das passiert zum Glück selten) und ich habe unsere Terrasse mal aufgeräumt. Neben Plastiktöpfen, die seit Monaten darauf warteten, entsorgt zu werden, Löwenzahn und anderem Gewächs, das aus den Fugen lugt, jeder Menge Blätter und eingegangen Pflanzen ("so viel Wasser brauchen die?!"), war es vor allem der Mehltau, der mich dazu brachte, die Ärmelchen hochzukrempeln. Das Internet riet mir, mehltau-resistente Pflanzen kaufen (harhar) und die befallenen Blumen großzügig runterzuschneiden. Ich habe mich dann erst einmal für letzteren Tipp entschieden und hoffe, dass das auch hilft.
Was sagen die Gärtnerinnen und Gärtner der Bloggerwelt? Reicht das aus? (Bei uns hat sogar das Unkraut Mehltau...)

Ja, und den Salbei habe ich radikal eingedämmt. Die schwächeren Pflänzchen haben schließlich auch ein Recht, zu wachsen! Und da ich Salbei-Tee nur begrenzt spannend finde, habe ich die Zweige zu Blumen umdefiniert.

Since the autumn is coming closer and closer and it is getting cold, it's time to clean up the patio! That's what I did on Sunday afternoon. The salvia was getting too big, the rest of my herbs had no chance to grow. See picture for solution ;-)


Das iPhone macht nicht so hübsche Lichtverhältnisse (wie auch).
I solved the salvia problem by redefining it into flowers :-)


Herbstdeko im Kirschen-Haus.
It's autumn at the Cherry-House.


Am Freitag war ich mit meiner Mutter auf dem Stoffmarkt in Maastricht. Zu ihrem Geburtstag haben wir ihr einen Gutschein für eine neue Tischdekce für den großen Esstisch geschenkt. Der Stoff ist nun ausgesucht und bald geht es los! Der Punkte-Stoff wird ein Vorhand für die ABstellkammer des Kirschen-Haushaltes. Derzeit hängt dort ein Bambus-Rollo, das wenig gefällt.
I was at a fabric market in Maastricht (Netherlands) on Friday and these are the results. The light brown one will become a tablecloth for my mother. It's her birthday present! The brown fabric with the dots is for our home.

Kommentare:

  1. das thema "mehltau" interessiert mich auch sehr. mein garten ist auch voll davon. *seufz*
    falls du erfolg hast, gib mir bescheid! :o)

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Mehltau hab ich auch jede Menge auf dem Balkon und kein Rezept dagegen, außer runterschneiden. Mir kommts aber so vor, als wären nur die Pflanzen befallen, die sich in der prallen Sonne nicht so wohlfühlen - Rosmarin und Salbei haben nämlich nichts. Da die Mehltau-Pflanzen alle Einjährige sind, kommen die sowieso weg, und nächstes Jahr säe ich was anderes aus (Vermeidungsstrategie). Bei Mehrjährigen hast du glaub ich gute Chancen, dass der Mehltau nach dem Winter erstmal weg ist.
    viele Grüße!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  3. als blümchen sind sie doch ganz schick... und der stoff ist toll!!

    AntwortenLöschen